Youtube-Video | LMS | WebMail | PHOnline | Impressum
headerBild
headerBild
headerBild
Logo Oekolog
Partnerschule LFS Sooß
Imagevideo 100 Jahre LFS Pyhra
ORF-Bericht in Land&Leute
LMS-Startseite
Bodentage 2015
Gesunde Schule

lfs sooßlfs pyhra

"Sooß goes Pyhra" - Gemeinsam sind wir stärker!

pyhra+sooß

Durch die im September 2016 von der NÖ Landesregierung beschlossene Änderung des Landwirtschaftlichen Schulwesens soll in den nächsten Jahren die LFS Sooß  mit der LFS Pyhra am Standort Pyhra zusammengelegt werden.
Die schon seit Jahren bestehende Partnerschaft zwischen unseren Schulen und die bereits stattgefundene gemeinsame Schulklausur erleichtert dabei die Organisation wesentlich.

Ein schrittweise zusammenwachsender Lehrkörper und gemeinsame Aktivitäten zeugen vom beiderseitigen guten Willen, um auch in Zukunft für unsere Jugend eine attraktive und zukunftsweisende Ausbildungsstätte zu sein.

sooß  kälber

So findet jetzt schon jedes Jahr im Herbst eine  Austauschwoche  für unsere Schüler und Schülerinnen statt, wo jeder für eine Woche die Ausbildungsschwerpunkte der jeweiligen anderen Schule kennen lernen kann.  

Wir sind davon überzeugt, dass die Ausbildungsschwerpunkte der LFS Sooß und der LFS Pyhra am Standort im Pyhra umgesetzt werden können. 

Wir freuen uns, dass wir in unserem zukünftigen Kompetenzzentrum in Pyhra verschiedene Fachrichtungen und Ausbildungsschwerpunkte für unsere Jugend anbieten können, damit sie gut ausgebildet ins Berufsleben starten können.

>> Hol dir die aktuellen Infos von der LFS Sooß!

Details zur Schulzusammenführung:

Alle bereits begonnenen Jahrgänge am Standort der Fachschule Sooß werden weitergeführt und alle Schülerinnen werden ihre Ausbildung am Standort der Fachschule Sooß abschließen können. Das neue Schulkonzept hat somit keine Auswirkung auf die derzeitigen Schülerinnen.
 
Aufnahmeverfahren für 2017/2018 und 2018/2019: Am Standort der Fachschule Sooß können sowohl für das Schuljahr 2017/2018 als auch das Schuljahr 2018/2019 Schülerinnen und Schüler  unter Beibehaltung des derzeitigen Schulschwerpunktes aufgenommen werden. Die Ausbildung dieser künftigen Schülerinnen und Schüler kann unter Beibehaltung des derzeitigen Schulschwerpunktes abgeschlossen werden – allerdings kann hier während des dreijährigen Schulbesuchs eine Verlegung an die Fachschule Pyhra nach Maßgabe der erforderlichen Baumaßnahmen erfolgen.